Call to Action

25. November 2021

Werbung und Kommunikation nach außen ist sehr wichtig, allerdings profitieren Unternehmen nur davon, wenn der Kunde von der Werbe- oder Kommunikationsmaßnahme auch zu einer Handlung aufgefordert wird.

Call to Action (CTA) bedeutet auf Deutsch übersetzt „Aufforderung zum Handeln“. Kurz gefasst kann man also sagen, dass ein CTA genau das ist, was der Name schon beschreibt. Es stellt einen Apell dar, eine bestimmte Handlung auszuführen. Dabei kann es sich um eine Handlungsaufforderung zur Newsletter Anmeldung (Subscribe now) handeln oder um die Bitte einem Account in den sozialen Medien zu folgen. Der Mensch führt diese Dinge meist erst nach einer konkreten Aufforderung aus, da er vorher nicht darüber nachgedacht hat oder vermeintlich keine Zeit hat, diese Dinge zu tun. Hier gilt das Sprichwort: Wer nicht fragt, bekommt auch keine Antwort. Heutzutage kämpfen so viele Dinge gleichzeitig um seine Aufmerksamkeit, mach dein Anliegen deutlich!

Eingeführt wurde der CTA im Direktmarketing. Hier wurden bei Postwurfsendungen am Ende jedes Briefes eine Aufforderung zum Kauf oder zum Besuch der Filiale formuliert Meist mit direktem Beileger, um dieser Sendung direkt antworten zu können.

In der klassischen Werbung – wie zum Beispiel auf einer Printanzeige – findet man diese Aufforderung oftmals mit einem auffälligen Design und am Ende der Anzeige, damit sie dem Betrachter im Gedächtnis bleibt.

Im Onlinemarketing wird der Call to Action häufig in Form eines Buttons mit einem hinterlegten Link genutzt, um dem User beispielsweise die Anmeldung zum Newsletter zu vereinfachen. Hier kann man den Betrachter noch mehr leiten und Verlinkungen beeinflussen. 

Anbei eine Auflistung von häufig verwendeten CTAs:

  • Herunterladen eines E-Books
  • Anschauen eines Videos
  • Anmeldung für ein Webinar
  • Anmeldung zu einem Event
  • Teilen des Contents
  • Bitte um einen Kommentar
  • Bitte um eine Spende
  • Kaufen eines Produktes
  • und viele mehr…

Wenn du einen CTA formulierst, dann sollte dieser klar, spezifisch und einfach sein. Spare dir unnötig lange und komplizierte Formulierungen.

Um mehr über diverse Themen des Marketings oder Agenturalltags zu lernen, lest euch gerne unsere anderen Blogeinträge durch und folgt uns auf Instagram @carlandfriends_advertising 😉

Schlagwörter: , , , ,

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.